RWE und ihre Töchter

RWE ist im Bereich der fossilen Energien weltweit aktiv. Das ganze Unternehmen ist aufgeteilt in hunderte Töchterunternehmen. Auf einigen dieser Unternehmen steht RWE drauf, auf den meisten nicht. Eine Vielzahl der örtlichen Stadtwerke sind in Hand von RWE oder E.on. Wer von ihnen Strom bezieht unterstützt direkt RWE. Auch Anbieter von sogenanntem „Ökostrom“ gehören zu dem international agierenden Konzern. So gehört z.B. Naturstrom Rheinland-Pfalz zu RWE. Selbst wenn diese Stromanbieter aus 100% erneuerbaren Energien Strom gewinnen, wandern dennoch die Gewinne an die Mutterfirmen, die ihre Profite auf der Zerstörung von Mensch und Umwelt. 

Deswegen: Jetzt zu echtem Ökostrom wechseln!

Einige bedeutende Tochterunternehmen

Die größten Töchter von RWE sind Innogy SE, Eprimo GmbH, RWE Rheinbraun AG und Essent. Letzterer ist Teil der Innogy SE und der größte Energieversorger in den Niederlanden. Durch die Eprimo GmbH ist die RWE Group auch im Gasgeschäft aktiv.

  • eprimo
  • Innogy
  • enviaM
  • RheinEnergie AG
  • RWE Westfalen-Weser-Ems AG
  • RWE Rhein-Ruhr AG
  • RWE Westfalen-Weser-Ems AG
  • energis GmbH
  • rhenag Rheinische Energie AG
  • OIE Aktiengesellschaft

Stadtwerke

  • Stadtwerke Bonn
  • Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH
  • WSW Energie & Wasser AG / Wuppertaler Stadtwerke AG
  • Stadtwerke Düren GmbH
  • Pfalzwerke AG
  • Stadtwerke Unna GmbH
  • Vereinigte Elektrizitätswerke Westfalen
  • Stadtwerke Wolfen GmbH
  • EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH
  • Mark-E AG / SEWAG Südwestfalen Energie und Wasser AG
  • Stadtwerke Velbert GmbH
  • Stadtwerke Lambrecht (Pfalz) GmbH
  • Stadtwerke Staßfurt Gm
  • Stadtwerke Reichenbach/Vogtland GmbH
  • Stadtwerke Lichtenstein GmbH
  • Freiberger Stromversorgung GmbH
  • Stadtwerke Schwarzenberg GmbH
  • Stadtwerke Weißenfels GmbH
  • Technische Werke Naumburg GmbH
  • Stadtwerke Herzberg/Elster GmbH
  • Energie- und Wasserversorgung Altenburg GmbH
  • Stadtwerke Bernburg GmbH
  • Städtische Werke Borna GmbH
  • Stadtwerke Bühl GmbH
  • Stadtwerke Aschersleben GmbH
  • Stadtwerke Völklingen GmbH
  • Stadtwerke Stollberg GmbH
  • Stadtwerke Stollberg GmbH
  • Stadtwerke Lutherstadt Eisleben GmbH
  • Emscher Lippe Energie GmbH
  • AVU Aktiengesellschaft für Versorgungs-Unternehmen
  • EWR GmbH – Energie und Wasser für Remscheid
  • Stadtwerke Neustadt an der Weinstraße GmbH
  • Stadtwerke St. Ingbert
  • Stadtwerke Tönisvorst GmbH
  • Stadtwerke Sulzbach/Saar GmbH
  • Niederrheinische Versorgung und Verkehr Aktiengesellschaft
  • Stadtwerke Radevormwald GmbH
  • Stadtwerke Emmerich GmbH
  • Stadtwerke Kamp-Lintfort GmbH
  • wbm Wirtschaftsbetriebe Meerbusch GmbH
  • Stadtwerke Duisburg AG
  • Stadtwerke Zeitz GmbH
  • Süwag Niederlassung Mitte – Frankfurt West
  • Energieversorgung Oberhausen AG
  • Warsteiner Verbundgesellschaft mbH
  • Stadtwerke Oberkirch GmbH
  • Stadtwerke Lübbecke GmbH
  • Kreis-Energie-Versorgung Schleiden GmbH
  • Stadtwerke Trier GmbH
  • SVS-Versorgungsbetriebe GmbH
  • Süwag Niederlassung Süd – Achern
  • Süwag Niederlassung Süd – Bammental
  • Stadtwerke Willich GmbH
  • Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbHVersorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH
  • Energieversorgung Beckum GmbH & Co KG
  • Stadtwerke Ratingen GmbH
  • Stadtwerke Geldern GmbH
  • Energieversorgung Oelde GmbH
  • Elektrizitätswerk Landsberg GmbH
  • Süwag Niederlassung Mitte – Bad Homburg
  • Süwag Niederlassung Nord – Neuwied
  • Süwag Niederlassung Mitte – Karlstein
  • Süwag Niederlassung Süd – Ludwigsburg
  • Süwag Niederlassung Mitte – Frankfurt
  • Lechwerke AG
  • Stadtwerke Werl GmbH
  • Stadtwerke Lingen GmbH
  • Energie Wasser Niederrhein GmbH ENNI
  • Energie Wasser Niederrhein GmbH ENNI
  • Energie Wasser Niederrhein GmbH ENNI
  • Elektrizitätswerk Landsberg GmbH
  • Stadtwerke Dülmen GmbH

Internationale Beteiligungen

  • Thames Water, Großbritannien
  • RWE Transgas, Tschechien
  • American Water Works Company, USA
  • Essent, Niederlande

Die RWE AG ist jedoch nicht der einzige Konzern mit einem riesigen Tochternetzwerk an Kohleproduzentinnen. Firmen, wie Vattenfall, E-on und EnBW, funktionieren durch ähnlich perfide Strukturen und arbeiten gegen deutsche Energieziele und die jetzt sofort nötige Energiewende.

Quellen